18. Spieltag: FC Karsbach - SV Frensdorf 2:0 (2:0)

FUSSBALL: LANDESLIGA FRAUEN
FC Karsbach – SV Frensdorf 2:0 (2:0).
Samstag, 30.04.2016, 17:00 Uhr

Karsbach siegt klar und deutlich
Karsbach dominierte über die gesamte Spielzeit gegen den SV Frensdorf und durfte sich am Ende über einen verdienten Sieg freuen. Das Team von FC-Trainer Jens Fischer spielte gefällig aus einer wieder einmal gut stehenden Abwehrreihe seine Angriffe über das Mittelfeld nach vorne. Die Gäste aus Oberfranken richteten ihre Spielweise defensiv aus und versuchten mit langen Bällen nach vorne zu kommen.



Mit Spielfreude und viel Laufarbeit gelang es den Karsbacherinnen, mehrere Male vor das Tor des SV Frensdorf zukommen. Nach einem Eckball markierte Daniela Siedler per Kopf die Führung für die Gastgeberinnen. Trotz der weiter sehr defensiven Spielweise der Frensdorferinnen kam der FC zu weiteren Torchancen. Angelina Schreck nutzte eine davon zum 2:0 (38.). Annika Rehm hatte einen punktgenauen Ball hinter die Abwehrreihe des SV Frensdorf gespielt, so dass Angelina Schreck das Spielgerät an der Torfrau vorbeischieben konnte.

Nur eine Frehnsdorfer Chance
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild – der FC Karsbach am Drücker, der SV Frensdorf nur reagierend. Die Gäste hatten nur eine nennenswerte Torchance in der zweiten Halbzeit. Nach einer Ecke konnte Marsia Gath einen Kopfball nicht an FC-Torfrau Melissa Menig vorbeibringen, und auch den Nachschuss konnten die Abwehrspielerinnen aus Karsbach mit vereinten Kräften klären. Der FC erspielte sich weiter viele Torchancen, ließ die Möglichkeiten in der zweiten Hälfte aber liegen. In der 77. Spielminute verhallte der dritte Torjubel des FC Karsbach schnell, nachdem Daniela Siedler den Ball in die Maschen gedrückt hatte. Schiedsrichterin Susanne Grams erkannte den Treffer aufgrund einer Abseitsstellung nicht an.

Tore: 1:0 Daniela Siedler (15.), 2:0 Angelina Schreck (38.).
Schiedsrichterin: Grams (Keilberg).
Zuschauer: 30.
FC Karsbach: Mennig - Rehm, Siedler, Rosenberger (87. Ditterich), Brandenstein - Kleinhenz , Kneitz, Stegmann, Blum (70. Fischer), Franz (73. Thoma), Schreck

Videos zum Spiel gibt es hier

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.